Montierungen

Seit 2004 bietet astro-theke Teleskope, Montierungen und Zubehör an. Vor dem Kauf findet in der Regel eine persönliche Beratung statt um die kundenseitigen Anforderungen mit dem Marktangebot abzugleichen. Das Angebot reicht von schweren stationären Montierungen bis hin zu Montierungen in Handgepäckgrößen, die Flugreise tauglich sind.

Wir liefern Montierungen der Marken 10micron, Celestron, Skywatcher, Vixen und Bresser. Diese Marken haben jeweils Vertretungen in Deutschland und können auf längere Sicht etwaige Reparaturen oder auch Updates der Software sicherstellen.

Ich möchte hier einige Beispiele vorstellen, das verfügbare Angebot ist bedeutend größer.

Gerne erstelle ich Ihnen ein detailliertes Angebot und verweise auch auf Sonderangebote die in Aktionen befristet laufen.

Stationäre Montierungen

10micron

Im gehobenen Montierungsbereich hat sich 10micron etabliert. Insbesondere die hohe Nachführgenauigkeit der HPS Modelle bei gleichzeitig sichererer und einfacher Bedienung machen diese Modelle so beliebt. Die Größen GM 1000 und 2000 sind mobil nutzbar, ab GM 3000 stationär für Sternwarten mit größerer Instrumentenlast. Wir haben Sternwarten mit 10Micron Montierungen bis zur 0,5m Teleskop-Klasse ausgestattet.

10micronPreise auf Anfrage

Skywatcher EQ8

Für den Großteil der Amateure bleiben HighEnd Montierungen preislich unerreichbar und als solide Montierung für kleinere Sternwarten hat sich die Skywatcher EQ8 Synscan GoTo Montierung positioniert.

Aus Praxiserfahrung kann ich sagen, dass es für eine kräftige Person möglich ist diese Montierung mobil zu betreiben, jedoch ist hier gute Sportlichkeit gefragt um den Auf- und Abbau längerfristig durchzuhalten.
Von der Tragfähigkeit her können kurz bauende SC-Geräte bis 14“, 12“ Newton f/4 oder auch Refraktoren wie z.B. unser Astro-Optik-Manufaktur Apo 160/1600 montiert werden.

In meiner Werkstatt kann ich individuelle Adapterlösungen für die Montage auf Beton- oder Stahlsäulen herstellen.

Preis Skywatcher EQ8 Montierung ohne Stativ

Skywatcher EQ83450,--€

Mobile Montierungen

Vixen AXJ

Für den mobilen Betrieb kommt es insbesondere darauf an, dass die Tragfähigkeit mit möglichst geringem Eigengewicht umgesetzt wird. Zudem sind Lösungen wie ein schiebbare Gegengewichtsstange, einfaches „Einnorden“ und durchdachte Handhabung für den Auf- und Abbau, wichtige Details um dauerhaft Spaß mit der Montierung zu haben.

Die „Schmerzgrenze“ was sich der Beobachter oder auch der Astrofotograf an Gewicht und Umständen zumuten möchte, wird individuell unterschiedlich ausfallen. Für mich persönlich sind 30kg Montierungsgewicht zu schwer in der Handhabung, dennoch möchte ich 22kg Instrumentenlast mobil verwenden können.

Wenn es Ihnen auch so geht, so könnte die neue Vixen AXJ Montierung interessant sein. Die Montierung trägt bis 22kg Instrumentenlast bei einem Eigengewicht von 17,4kg.

Vixen AXJ6750,--€

Vixen SXD2

Reichen 15kg Tragfähigkeit aus, so empfehle ich die Vixen SXD2 Montierung als besonders gut geeignete transportable Montierung.
Ich kenne keine andere Montierung welche diese Tragfähigkeit und Dämpfung bei einem Eigengewicht von nur 8,8kg leistet. Für visuelle Beobachtung kann damit selbst ein 10“ SC getragen werden oder aber auch unser Astro-Optik-Manufaktur Apo 130/1200. Kleinere Geräte werden souverän getragen und damit auch geeignet für die Astro-Fotografie.

Für Belastung im Grenzbereich kommt auch dem Stativ eine wichtige Rolle zu. Das Berlebach Planet ist hier hervorragend geeignet.
Diese Kombination verwende ich selbst inklusive dem optionalen Transportkoffer von Vixen. Damit lassen sich Montierung, Steuerung, Gegengewichte und Kabel sauber aufbewahren und im Auto sicher und platzsparend transportieren. Preislich liegen diese japanischen Produkte deutlich über dem Niveau der chinesischen Hersteller, unterscheiden sich jedoch im Punkt Design und Handlichkeit aber ebenso deutlich.

Berlebach Planet Stativ ohne optionale Ausstattung: 570,--€

Vixen SXD22700,--€

Skywatcher EQ6-R

Die Standard Montierung für solide mobile Nutzung ist vermutlich die Skywatcher EQ6-R. Mit den Jahren hat sich die EQ6 technisch immer weiter entwickelt. Vorbei sind die Zeiten, als die chinesischen Montierungen billig gekauft wurden und anschließend in Deutschland erst durch „Tuning“ dahin gebracht wurden wo Deutsche Amateurastronomen Ihre Qualitätsanforderung anmelden.

Geblieben ist das sehr gute Preis/Leistungsverhältnis was es für viele Amateure erst möglich gemacht hat mittelgroße Teleskope visuell und fotografisch mobil einzusetzen zu können.

Skywatcher EQ6-R1550,--€

Skywachter AZ EQ6GT

Als Alternative ist die Skywachter AZ EQ6GT zu sehen. Sie bietet neben dem parallaktischen Modus auch den alt-azimutalen Modus in der Betriebsweise an, wie es bei Gabelmontierungen schon länger für visuelle Beobachtung üblich ist.
Neben dem Hauptteleskop kann auf der Gegengewichtsseite ein zusätzliches Teleskop, z.B. für Wide Field Beobachtung, montiert werden. Das ist von den Hebelkräften deutlich günstiger als das Hauptrohr zusätzlich zu belasten.

Den Polarstern nicht mehr einstellen zu müssen freut auch jüngere Benutzer weil es nun nicht mehr nötig ist in den Polsucher zu sehen. Oder gerade wenn der Beobachtungsort es nicht zulässt den Polarstern zu sehen, ist die AZ EQ6GT eine wunderbare Sache.

Zusätzlich hat diese Montierung Encoder eingebaut die bei manuellen Schwenks die Positionsdaten nicht verlieren.

Skywachter AZ EQ6GT1850,--€

Celestron CGX

Für Astrofotografen lohnt der Blick auf die Celestron CGX Montierung. Sie vereint hohe Tragfähigkeit von 25kg mit Eigenschaften, welche insbesondere Astrofotografen benötigen. Das sind Home- und Begrenzungs-Switch um Kollisionen zu vermeiden und um die Bedienung komplett PC-gesteuert zu ermöglichen bis hin zur Remote-Steuerung. Eine interne Verkabelung verringert die Neigung zu Kabelverwirrungen.

Celestron CGX2650,--€

Bresser EXOS-2 EQ

Bresser bietet zahlreiche Varianten der Montierungsklasse EQ5 und kleiner an. Als Beispiel sei die Messier EXOS-2 EQ GoTo genannt. Gerade für den Einsatz mit kurz bauenden Optiken wie SC´s bis max. 8“ oder Refraktoren bis ca. 115mm Öffnung und 1m Brennweite ist diese kostengünstige Montierung interessant. Auch wegen dem Eigengewicht von nur 5kg für das Achsenkreuz eine Kennzahl für Personen welche nicht mehr Last tragen können oder wollen.

Bresser EXOS-2 EQ750,--€

Berlebach Castor II

Für den schnellen oder kurzen Beobachtungseinsatz ist eine GoTo Montierung wegen Stromanschluss, Einnordung, Aufbau usw. viel zu umständlich. Deswegen gibt es eine große Anzahl von manuellen Alt-Azimutal-Montierungen. Einige davon mit Getriebe und Feineinstellung, andere entsprechend dem „Dobson-Prinzips“ rein für manuelles Bewegen am Tubus konzipiert. Als Beispiel hier die Berlebach Castor II Montierung.

Berlebach Castor II229,--€

Änderungen und Irrtümer vorbehalten.