Planeten

Saturn 05.07.2015

Instrument
ACF 406mm/4400mm Brennweite
Kamera
AVI file mit Mono DMK und Filterrad in IR, R, G, B
Besonderheiten
Bildgewinnung Ralf Mündlein/Pater Christoph, Bearbeitung Pater Christoph
Bereits in der Dämmerung wurden die Daten aufgenommen während von Westen schon Wolken mit der Gewitterfront anrückten. Nur der Bereich um Saturn war noch klar bei mäßiger Luftruhe die zunehmend schlechter bis unbrauchbar wurde. Nur ein file war nutzbar. Besonders die IR und R frames bringen die Schärfe des Bildes da durch den tiefen Stand von Saturn viele Luftschichten durchdrungen werden müssen bis die Bildinformation ins Teleskop gelangt. Das Ergebnis lag über den Erwartungen die durch das wabernde Livebild niedrig angesetzt waren. Visuell war es nicht möglich gewesen solche Details entsprechend dem Bild zu erkennen.

Jupiter 7.3.2015

Instrument
Meade 16" ACF
Kamera
DMK mit Baader Filtern
Belichtungszeit
ca. 1/50sec. Serien
Besonderheiten
Sehr gutes Seeing; Ralf Mündlein und P.Christoph Gerhard OSB
Jupiter mit Mond Europa

Mars 11.9.2018

Instrument
ASL 180 mit 2,7x Barlow auf ca. 3000mm
Kamera
ASI 120mm
Besonderheiten
Tiefstehender Mars
Mars war in der Opposition 2018 für den Beobachter ein enttäuschendes Objekt, weil ein Staubsturm eine klare Sicht verhindert hat. Zum Aufnahmezeitpunkt war der Sturm bereits abgeschwächt und so konnte trotz des tiefen Standes mit entsprechend schlechter Luftruhe diese Aufnahme eingefangen werden. Belichtung und Bearbeitung Pater Christoph/Klostersternwarte

Saturn 11.9.2018

Instrument
ASL 180 mit 2,7x Balow bei ca. 3000mm Brennweite
Kamera
ASI 120MM
Besonderheiten
In der Dämmerung belichtet
Saturn stand zum Aufnahmezeitpunkt nur knapp über dem Horizont. Mittels IR-Filter und dem zur Dämmerung relativ guten "Seeing" gelang Pater Christoph diese Aufnahme

Mars 6.8.2018

Instrument
Fluorit Apo 200/2000
Kamera
ASI 120MM
Mars einige Tage nach der Marsopposition 2018. Die niedrige Deklination und ein Staubsturm waren die Problematik zu Opposition, anderseits erreichte Mars einen respektablen Durchmesser von 24". Baader Christoph belichtete in der Dämmerung vor einer gemeinsamen Beobachtung in der Sternwarte Lindelbach

Mars Juli 2018 bis Nov. 2018

Instrument
Im Uhrzeigersinn Bilder 1+4 12“ Newton 3400 mm; Bild 2 8“ APO 4200 mm; Bild 3 10“ ACF; Bilder 5-7 ASL APO 180 mm @ 3200 mm
Kamera
ASI Kamera
Besonderheiten
Drei verschiedene Standort und vier Optiken wurden eingesetzt
Die Marsopposition 2018 in der Übersicht. Die Opposition war für uns Beobachter in Deutschland eine der "Schlechteren". Der niedrige Stand über dem Horizont und ein globaler Staubsturm verhinderte eine bessere Ausbeute.